APHIDAS

APHIDAS
APHIDAS
Centaurus Ἀφείδας Graece. Item XIV. et ultimus ex Erecthei familia Athenarum Rex. Vide Meursium de regno Attico l. 3. c. 9. Praefuit annum 1. post Oxyntem; et Thymoeti locum fecit, quem vide. Sub hoc Aphidante, Atheniensibus hoc Dodonaei Iovis oraculum datum est.
Φράζεο δ᾿ Ἄρειόν τε πάγον Βωμούς τε θυώδεις
Εὐμενίδαν, ὅτι χρὴ Λαχεδαιμονίους σ' ἱκετευσαι
Δουρὶ πιεζομέν ους τοὺς μὴ σὺ κτεῖνε σιδήρω,
Μηδ᾿ ἱκέτας ἀδικεῶ. Ἱκέται δ᾿ ἱεροί τε καὶ ἁγνοί.
Ara tibi Eumenidum fumans et Curia Martis
Sint cordi. Hinc bellô domiti nam forte Lacones
Suppliciter maesti venient. Ne consice serrô,
Nec violâ. Supplex sacer est et crimine purus.
Apud Pausan. l. 7. Quod impletum, bellô Lacedaemoniorum, contra Codrum Regem. Cum enim huius morte auditâ Peloponnesii (ut quibus victoriae spes nulla super) ex Attica retrocessissent, quidam corum, qui intra moenia eâ nocte delituerant, mane se destirutos a suis videntes, in Areopagum se receperunt et aras
Eumenidum complexi, veniam impune discedendi ab Atheniensibus, obtinuerint: quô vix apud Graecos vetustius τηῖς ἀσυλίας exemplum. Marshamus Canone Chonico Sec. XIII. ubi de Iure Asyli.

Hofmann J. Lexicon universale. 1698.

Look at other dictionaries:

  • Aphídas — APHÍDAS, antis, Gr. Ἀφείδας, αντος, (⇒ Tab. XIX.) des Arkas Sohn, welchen er, nach einigen, mit der Leanira, nach andern, mit der Meganira, und, nach den dritten, mit der Nymphe, Chrysopea, Apollod. l. II. c. 9. §. 1. oder auch, nach den vierten …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Aphīdas — Aphīdas, 1) Sohn des Arkas, erhielt Tegea als Erbtheil; Vater des Aleos; 2) athenischer König, des Oxynthes Nachfolger, der letzte aus der Familie des Erechtheus, s. Athen …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Aphídas [1] — APHÍDAS, antis, (⇒ Tab. XIV.) ein Centaur, welcher bey dem Tumulte auf des Pirithous Hochzeit sich dergestalt in Weine betrunken hatte, daß er auf einer Bärenhaut lag und schlief, ohne etwas von allem Schwarme zu hören. Indessen hatte er noch… …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Aphídas [2] — APHÍDAS, antis, des Königs in Alybanta, Polyämons, Sohn, für dessen Sohn Eperitus sich Ulysses ausgab, als er bey seiner Zurückkunft nach Ithaka nicht sogleich erkannt seyn wollte. Homer. Od. Ω. v. 304 …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Athen [3] — Athen (Gesch.). I. Athen unter Königen, 1800 bis 1068 v. Chr. Als der älteste König von Attika wird Aktäos od. Ogyges (1800 v. Chr.) genannt; Kekrops, ein Ägyptier aus Sais, soll 1580 (1550) v. Chr. eine Colonie nach Attika geführt, die… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Arkas — (griechisch Ἀρκάς, latinisiert Arcas) ist in der griechischen Mythologie der Sohn von Zeus und der Nymphe Kallisto, die von Hera in eine Bärin verwandelt wurde. Zeus übergab das Kind seinem Großvater Lykaon, um ihn aufzuziehen. Lykaon aber… …   Deutsch Wikipedia

  • Kentaur — Kampf eines Kentauren gegen einen Lapithen (Metopenrelief am Parthenon in Athen) …   Deutsch Wikipedia

  • Kentauren — Mosaik aus der Villa Hadriana bei Tivoli (118 138 n. Christus): Kentaurenpaar im Kampf gegen Raubkatzen (Ausschnitt), Altes Museum …   Deutsch Wikipedia

  • Kentauroi — Mosaik aus der Villa Hadriana bei Tivoli (118 138 n. Christus): Kentaurenpaar im Kampf gegen Raubkatzen (Ausschnitt), Altes Museum …   Deutsch Wikipedia

  • Kentauros — Mosaik aus der Villa Hadriana bei Tivoli (118 138 n. Christus): Kentaurenpaar im Kampf gegen Raubkatzen (Ausschnitt), Altes Museum …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”